Fogging - Screening von Wischproben pro m²

Analyse: organische Kontaminanten

Mit Fogging ist das beschleunigte Ablagern von schwarzem Staub innerhalb der Wohnung gemeint. Häufig tritt das Phänomen kurz nach dem Renovieren auf. Es ist immer noch nicht gänzlich geklärt, wieso es zum Fogging kommt. Aus diesem Grunde ist auch nicht klar, um welche Substanzen es sich dabei konkret handelt.

In vielen Fällen sind die sogenannten SVOC Verbindungen am Fogging beteiligt. Mit "SVOC" sind schwerflüchtige organische Verbindungen gemeint. Zu dieser Gruppe gehören Substanzen mit einem Siedepunkt zwischen 260 °C und 380 °C. Es kann sich dabei um Lösemittel, Weichmacher oder sonstige Substanzen handeln. Eingesetzt werden sie in Materialien wie Wandfarben, Teppichböden, Laminat Klebstoffen aber auch in Putzmitteln, Möbelpolitur oder Kerzen kann man sie finden. 

Mit diesem Screening werden die üblichen Verbindungen überprüft. Bitte beachten Sie dazu die Probenahme Anleitung.

Wir stellen Ihnen ein Probenahme-Set zur Verfügung. Fordern Sie dies bitte unter mail@my-lab.com an.

Fogging Probenahme Anleitung

Die nächsten Schritte:

Sie ordern die Analyse mit Klick auf "Analysieren" und schicken uns die Probe. Wir analysieren und senden Ihnen das Ergebnis der Analyse inkl. einer Bewertung.

Analyse organische Kontaminanten
Labor PiCA GmbH
Methode LA-GC-603.10

Ähnliche Analysen