GVO-2-Identifizierung in Lebensmitteln und Futtermitteln

Sollte das GVO Screening positiv sein, muss vor einer Quantifizierung erst der entsprechende GVO identifiziert werden. Zusätzlich muss berücksichtigt werden, ob evtl. ein nicht-zugelassener GVO vorliegt. Die Parameter, die in dieser Bestimmung untersucht werden, richten sich individuell nach dem Positivbefund.

Probenmenge: Körner: 10 TKG, z.B. Sojabohnen 2kg, Leinsamen: 40g; Alle anderen Proben: 200-500g

AnalyseGVO
ProbenmengeFolgeanalyse zu FGMO1
LaborGenetic ID (Europe) GmbH
MethodeReal Time PCR

Ähnliche Analysen