Orangen, Mandarinen, Zitronen und Limetten – Infos und News

orangen infos

Orangen, Zitronen und Limetten sind in der Winterzeit auf unserem Speiseplan ständig präsent. Man sagt ihnen nach, besonders viel Vitamin C zu enthalten. Deshalb sind sie ganz besonders gut für die Abwehrkräfte.

Zitronen und Limetten werden meistens als Saft oder Zutat zu anderen Speisen verwendet.

Mandarinen, lassen sich besonders gut schälen und werden daher meist direkt gegessen.

Die Bergamotte wird wegen ihrer ätherische Öle angebaut und Spielt als Speiseobst keine Rolle.

 


Laboranalyse: Pestizide in Lebensmittel

Pestizide in Lebensmitteln (Screening auf ca. 650 Verbindungen)

FPXXY

Downloads:

Für Privatkunden


Die Zitrusfrüchte gehören aus botanischer Sicht zu den Rautengewächsen (Rutaceae). Sie bildet ein Hesperidum, was eine besondere Art der Beere ist.  Beim Heranreifen der Beere bilden sich die typischen Saftschläuche, die Emergenzen, welche den eigentlichen essbaren Teil ausmachen. Ursprünglich stammt die Zitrusfrucht aus Südostasien und wurde schon 2000 v. Christus genutzt. Heute werden sie im Mittelmeerraum, Asien, Afrika und Amerika angebaut. 

Von der Blüte bis zur Ernte benötigt eine Zitrusfrucht, je nach Art, zwischen 6 und 18 Monate. Die Früchte reifen nach der Ernte nicht mehr nach. Sie gehören zu den nicht-klimakterischen Früchten.

Zitrusfrüchte sind empfindlich, weshalb man bei der Ernte danach möglichst vorsichtig mit ihnen umgehen sollte. Sie sind außerdem relativ anfällig für Schimmelpilze. Konventionell angebaute Früchte dürfen aus diesen Gründen nach der Ernte nachbehandelt werden.

Zum einen werden sie gewachst, weil sie durch das Waschen und Reinigen nach der Ernte die eigene schützende Wachsschicht verloren haben. Zum anderen werden konventionell angebaute Zitrusfrüchte fast immer mit einem Fungizid (einen Schimmelpilzgift) wie z.B  Imazalil oder Thiabendazol behandelt. Die Schale von konventionellen Zitrusfrüchten sollte aus diesem Grund auch nicht in der Küche verwendet werden.

Werden in der Küche – sei es für Kuchen oder Cocktails – die Schalen von Zitrusfrüchten benötigt, ist es sehr ratsam immer auf unbehandelte Bio Produkte zurück zu greifen.

Pflanzenschutzmittel in Orangen

Pflanzenschutzmittel in Orangen

Zur besseren Übersicht über die Belastung mit Pflanzenschutzmittel beachten Sie bitte die Infografik des Landes NRW.

 

Bei Fragen zu Schadstoffen in Zitrusfrüchten beraten wir Sie gerne:

Kontak: mail@my-lab.com

Tel.: 030 5659081500


 

Bildnachweise