Meine Kosmetik und Pflege

In sehr vielen Kosmetik- und Pflegeprodukten des alltäglichen Bedarfs sind für den Menschen gesundheitsgefährdende Schadstoffe enthalten – manchmal wegen der Wirkung, und manchmal aus wirtschaftlichen Gründen.

Wir von my-lab International möchten Sie über die gesundheitlichen Gefahren aufklären. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Analysen ihrer Lieblingsprodukte anzufordern, die von unabhängigen Laboratorien ausgeführt werden.

Außerdem stellen wir Ihnen hier alle Infos zu den Produkten und Schadstoffen zur Verfügung.

Karnevalschminke, was man beachten sollte

Der Vorteil, der wasserlöslichen Produkte ist, dass sie sich leichter auftragen lassen. Während die fettlöslichen Schmink Artikel durch eine bessere Haltbarkeit überzeugen.Aber sind die Farben auch sicher? Grundsätzlich gilt: Produkte aus dem Vorjahr sollten nur verwendet werden, wenn sie geruchlich, farblich und auch von der Konsistenz her unauffällig sind. Der Kontakt mit den Schleimhäuten sollte generell vermieden werden.Die chemischen Tests haben in der Vergangenheit immer mal wieder gesundheitsschädliche Chemikalien ans Licht gebracht. Die Untersuchungen im Auftrag von Ökotest, Stiftung Warentest oder auch dem CVUA Stuttgart zeigten in den letzten Jahren aber, dass die Qualität dieser Produkte sich über die Zeit deutlich verbessert hat.

weiterlesen...

Tierversuche und Alternativmethoden

Für die deutsche Kosmetikindustrie war das nicht allzu schwierig, denn sie hat bereits seit 1989 freiwillig auf Tierversuche verzichtet.Für das Tierversuchsverbot gab es eine Übergangsfrist mit 3 Ausnahmen, die zum 11.03.2013 ausgelaufen ist. Produkte, die vor diesem Datum rechtlich mit Tierversuchen abgesichert wurden, dürfen auch weiterhin vermarktet werden. Doch alles, was nach diesem Stichtag entwickelt wird, muss komplett ohne Tierversuche auskommen.Um trotzdem die Sicherheit von Kosmetik- und Pflegeprodukten zu gewährleisten, müssen sog. Alternativmethoden angewandt werden. So wurde 1986 die „Stiftung zur Förderung der Erforschung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zur Einschränkung von Tierversuchen“ gegründet.

weiterlesen...

Alcohol denat in Kosmetikprodukten – Das bittere Gift

In diesem Artikel erklären wir, was es mit Alcohol denat auf sich hat – ein Inhaltsstoff, der häufig in Kosmetikprodukten zu finden ist.Warum Alkohol in Kosmetika nützlich istUnter Alkohol versteht man zunächst einmal die reine Chemikalie Ethanol. Diese Substanz besitzt viele nützliche Eigenschaften, die sich die Kosmetik-Branche zunutze macht: mit Alkohol lassen Extrakte aus den jeweiligen Pflanzen ziehen, er wirkt  ab einer Konzentration von 10% antimikrobiell und konservierend und er wirkt nicht allergen. Die meisten Hersteller von Kosmetika in Deutschland verwenden statt des reinen Alkohols  „Alcohol denat“. „denat“ steht für denaturiert und kennzeichnet, dass dieser Alkohol nicht zum Verzehr geeignet ist.

weiterlesen...