Die Analysen wurden von my-lab International speziell für Privatkunden zusammengestellt. Sollten Sie in unserem Shop nicht die gewünschte Laboranalyse für Ihre Fragestellung finden, können Sie uns telefonisch oder per Mail erreichen.

Dieser Shop richtet sich gezielt an Geschäftskunden. Sie haben die Möglichkeit alle Laboranalysen für Ihre Qualitätssicherung online im Shop zu ordern. Ein Netzwerk aus spezialisierten Laboratorien führt die Analysen in unserem Auftrag für Sie durch.

Dieser Shop richtet sich gezielt an Laboratorien. Ziel ist es Labor-Netzwerkpartner miteinander zu verbinden und damit das eigene Portfolio zu erweitern. So haben Sie die Möglichkeit Ihre Kunden rundum zu bedienen.


Suchen Sie jetzt nach einem Substanznamen oder einer CAS-Nummer und wir finden die entsprechende Analyse für Sie:

my-lab Blog: neue Beiträge

Kennzeichnung von Lebensmitteln – ein Service von my-lab International

Eine fehlerhafte Kennzeichnung ist der häufigste Grund für eine Abmahnung von Lebensmittelproduzenten durch die Lebensmittelüberwachung. Die korrekte Kennzeichnung ist ein wichtiger Teil der Verkehrsfähigkeit. my-lab international bietet die Zusammenstellung der rechtlich relevanten Punkte anhand der Rezeptur und die Überprüfung der Labels an. Dabei werden die Vorgaben der Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) (früher: Lebensmittelkennzeichnungs-Verordnung (LMKV) und Nährwertkennzeichnungs-Verordnung) sowie der Lebensmittel-Leitsätze und weitere relevante Empfehlungen als Grundlage herangezogen.
weiterlesen...

Der Frühling ist da! Ist Ihr Garten schon fit?

Ist die Pflanze gesund, freuen sich Mensch und Tier.Was aber gehört zu einer gesunden Pflanze dazu?Reich an Vitaminen und frei von Schadstoffen wäre auf jeden Fall eine gute Sache. Frei von Schadstoffen ist bei selbst angebautem Obst und Gemüse leider nicht grundsätzlich gegeben. Industrieanlagen und intensive Landwirtschaft in unmittelbarer Nähe oder auch der unkritische Vorbesitzer können sich auf die Schadstoffsituation im Boden ausgewirkt haben.Obst und Gemüse aus eigenem Anbau bieten so einige Vorteile. Mal ganz davon abgesehen, dass es auch riesig viel Spaß macht, im eigenen Garten zu werkeln und den Pflanzen beim Wachsen zuzusehen, bietet das eigene Gemüse die Chance auf richtig gute Qualität.
weiterlesen...

Acrylamid – Vorkommen, Hintergründe, Analytik

Acrylamid ist schon seit Jahren fest verknüpft mit gebackenen bzw. frittierten Getreide- und Kartoffel-Produkten. Wie entsteht Acrylamid?Acrylamid entsteht durch die Reaktion von Aminosäuren (genauer Asparagin) mit reduzierendem Zucker (wie Glucose oder Fructose) bei erhöhten Temperaturen. Ab 120°C kommt es zu einer chemischen Reaktion zwischen den Substanzen und Acrylamid entsteht. Es handelt sich dabei um eine Maillard-Reaktion. Je höher die Temperatur im Herstellungsprozess desto höher auch der Acrylamidgehalt. Grundsätzlich gilt im Hinblick auf Acrylamid die Regel "Vergolden statt verkohlen"Welche Produkte enthalten Acrylamid?Acrylamid entsteht durch die Reaktion von Asparagin mit Zucker.
weiterlesen...

Chlorat und Perchlorat: Vorkommen, Hintergründe, Analytik

In der Vergangenheit wurde Chlorat als Pflanzenschutzmittel zur Unkrautbekämpfung eingesetzt. Seit 2008 ist der Einsatz in der EU verboten. Heutzutage geht man davon aus, dass die Chlorat-Rückstände in Lebensmitteln auch aus gechlortem Trinkwasser oder chlorhaltigen Desinfektionsmittel im Verarbeitungsprozess stammen können.Aus toxikologischer Sicht ist Chlorat problematisch, weil es die Aufnahme von Jod im Körper verschlechtert.Woher kommt das Perchlorat?Perchlorate wurden - anders als die Chlorate - in der EU nie als Pflanzenschutzmittel- oder Biozidwirkstoff genehmigt. Im Regelfall haben Perchlorat-Vorkommen anthropogene Ursachen.  Perchlorate können, wie Chlorate, aus gechlortem Wasser stammen. Es gibt aber auch Länder (z.B.
weiterlesen...

MOSH MOAH – Informationen zu Vorkommen und Analytik

Immer wieder werden Rückstände von MOSH und MOAH in Lebensmitteln, Kosmetika und Verpackungen nachgewiesen. Die Schlagzeilen dazu reißen nicht ab. Wie kommt es, dass man dieses Problem nicht in den Griff zu bekommen scheint?Einer der wichtigsten Eintragswege in die Lebensmittel sind die Verpackungen aus Altpapier. Grund für die Mineralölrückstände im Altpapier sind die Druckfarben, die bei Zeitungen verwendet werden und diese Verbindungen enthalten. Jetzt ist es der Umwelt zuliebe sicherlich eine gute Idee Recycling-Materialien zu verwenden, aber wenn diese mit gefährlichen Rückständen belastet sind, sind sie als Lebensmittel Verpackung nicht geeignet.Die Rückstände können außerdem auch aus den Schmierölen, die in der Produktion werden stammen.
weiterlesen...

Wie startet man ein FoodStartup?

Als Entrepreneur im Bereich Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel müssen viele verschiedene Herausforderungen bewältigt werden. Es müssen die üblichen Themen eines Startups, wie Businessplan, Finanzierung etc.. gelöst werden. Dazu kommen die branchenspezifischen Fragestellungen, bei deren Beantwortung wir gerne unterstützen.
weiterlesen...


my-lab International

Mit my-lab International bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Laboranalysen in Auftrag zu geben.

Die Untersuchungen umfassen Schadstoffanalysen

Außerdem finden Sie Analysen zu den Inhaltsstoffen von Lebensmitteln.

Die Untersuchungen werden von akkreditierten Speziallaboratorien durchgeführt. Diese sind unabhängig und eigentümergeführt.

Besonders interessant ist unser Service für kommerzielle Kunden. Im Businesskundenbereich finden Geschäftskunden spezielle Tarife und erhalten so einen günstigen, zuverlässigen Nachweis über die Qualität ihrer Produkte.

Laboratorien können sich dem Netzwerk anschließen und eigene Analysen anbieten, oder mit den Analysen anderer Netzwerkpartner ihr Portfolio erweitern. Durch die speziellen Konditionen für Laboratorien ist die Wirtschaftlichkeit der Unterauftragsvergabe gegeben.

In unserem Blog informieren wir über Schadstoffe und ihre Ursprünge. Außerdem wollen wir darüber aufklären, weshalb bestimmte Schadstoffe in den Produkten sind, welche Alternativen es gibt und wie man diese Substanzen nachweisen kann.

Der „Lebensmittel“ Blog versteht sich als eine Ergänzung zu unseren Lebensmittelanalysen. Wir greifen aktuelle Themen auf und informieren über Schadstoffe und Inhaltsstoffe. Neue Methoden wie die zur Bestimmung von 1-MCP werden vorgestellt und erläutert.

Im „Baby & Kind“ Blog dreht sich alles um das Wohlbefinden der Kleinen. Mit Schadstoffen belastete Kinderspielzeuge, Kinderbekleidungen und auch Nahrungsmittel schaffen es immer wieder auf den Markt, trotz strenger Kontrollen.

Entspannt den eigenen Garten genießen, das geht nur, wenn es keine Kontaminanten im Wasser und im Boden gibt. Mit unserem „Garten“ Blog wollen wir Informationen über die Schadstoffe und Nährstoffe im Garten bieten, sei es im Boden oder im Brunnenwasser.

Auch in der Wohnung gibt es viele potentielle Schadstoffquellen. Chemikalien können aus Teppichböden, Farben und Möbeln emittiert werden. Im Blogbereich „Wohnung“ geben wir deshalb Tipps, wie man diese Schadstoffquellen identifiziert.

Schadstoffe und Altlasten können den Wert eines Grundstücks, eines Hauses oder einer Eigentumswohnung signifikant verringern. Damit Sie beim Kauf einer Immobilie auf der sicheren Seite sind, geben wir Ihnen im „Hauskauf“ Blog Empfehlungen zur Schadstoffuntersuchung.

Der „Kosmetik“ Blog behandelt die Inhaltsstoffe der entsprechenden Produkte, ihre Eigenschaften und ggf. ihre Toxizität.

Im „Haustier“ Blog tragen wir Informationen zusammen, welche Schadstoffe in Spielzeugen, Gebrauchsgegenständen und im Futter für Haustiere vorkommen können.