Schimmelpilzgift: Deoxyvalenol (DON)

Analyse: Mycotoxine

Test zum Nachweis von Deoxyvalenol (DON)

Die Schimmelpilze, die für die Bildung von Deoxyvalenol (DON) verantwortlich sind, bevorzugen gemäßigtes Klima. Deshalb sind meistens einheimische Getreidearten betroffen. Häufig kann man es in Mais oder Weizen nachweisen. Seltener auch in Gerste, Hafer und Roggen. Da Deoxyvalenol (DON) hauptsächlich in Getreide vorkommt, kann auch getreidebasiertes Futtermittel belastet sein. Wird mit Futter gefüttert das mit Deoxyvalenol kontaminiert ist, führt dies bei Tieren - insbesondere bei Schweinen - zu Erbrechen, Durchfall und Futterverweigerung. Darüber hinaus hat es eine immunsuppressive Wirkung.

Die nächsten Schritte:

Sie ordern die Analyse mit Klick auf "Analysieren" und schicken uns die Probe. Wir analysieren und senden Ihnen das Ergebnis der Analyse inkl. einer Bewertung.

Analyse Mycotoxine
Probenmenge 50 g
Labor aokin AG
Methode Fluoreszenz Polarisations Immunoassay (FPIA) ist ein homogener kompetetiver ImmunoAssay. Die Methode basiert auf der Messung der Änderung der Fluoreszenzpolarisation bei Bindung eines Fluoreszenzmarkers mit einem spezifischen Antikörper. Reproduzierbarke

Ähnliche Analysen